Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Südkoreas Fussball-Nationalmannschaft strebt mit Trainer Uli Stielike bei der Asien-Meisterschaft in Australien den dritten Titelgewinn nach 1956 und 1960 an.

Die "Taeguk Warriors" besiegten im Halbfinal in Sydney Irak 2:0 und stehen als erstes Team im Final. Der Gegner vom Samstag in Sydney wird am Dienstagvormittag Schweizer Zeit zwischen Gastgeber Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten ermittelt.

Im Stadium Australia brachte Lee Jeong-Hyeop die Auswahl des früheren Schweizer Nationalcoachs nach 20 Minuten per Kopf verdient in Führung. Kim Young-Gwon stellte in der 50. Minute den Sieg für die Südkoreaner sicher, die an diesem Turnier noch kein Gegentor kassiert haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS