Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Suhr Aarau erleidet in der 8. Runde in der Handball-NLA die zweite Saisonniederlage. Die Aargauer verlieren bei Fortitudo Gossau 23:28 und verpassen den Sprung auf Platz 4.

Fortitudo ging nach einem 0:3 mit 7:6 (17.) erstmals in Führung und lag in der Folge nie mehr im Rückstand. Nachdem die Ostschweizer von 14:14 (35.) auf 17:14 (37.) davongezogen waren, gelang Suhr Aarau keine Reaktion mehr. Lucius Graf zeichnete sich bei Fortitudo als elffacher Torschütze aus.

Kriens-Luzern wurde seiner Favoritenrolle gegen GC Amicitia Zürich gerecht und gewann vor heimischem Publikum 26:21. Zwar verspielten die Zentralschweizer ein 9:2 (17.) und gerieten 11:12 (35.) ins Hintertreffen. Danach übernahm aber wieder Kriens-Luzern das Zepter.

Resultate und Tabelle:

Resultate: Fortitudo Gossau - Suhr Aarau 28:23 (14:13). Kriens-Luzern - GC Amicitia Zürich 26:21 (11:10).

Rangliste: 1. Wacker Thun 8/13 (239:197). 2. BSV Bern Muri 8/11 (227:203). 3. Pfadi Winterthur 8/11 (210:187). 4. Kadetten Schaffhausen 7/9 (219:202). 5. Suhr Aarau 8/8 (192:188). 6. Kriens-Luzern 8/8 (189:195). 7. Fortitudo Gossau 7/5 (176:190). 8. Endingen 7/4 (181:209). 9. GC Amicitia Zürich 8/4 (187:225). 10. St. Otmar St. Gallen 7/3 (183:207).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS