Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Suhr Aarau erleidet in der 8. Runde in der Handball-NLA die zweite Saisonniederlage. Die Aargauer verlieren bei Fortitudo Gossau 23:28 und verpassen den Sprung auf Platz 4.

Fortitudo ging nach einem 0:3 mit 7:6 (17.) erstmals in Führung und lag in der Folge nie mehr im Rückstand. Nachdem die Ostschweizer von 14:14 (35.) auf 17:14 (37.) davongezogen waren, gelang Suhr Aarau keine Reaktion mehr. Lucius Graf zeichnete sich bei Fortitudo als elffacher Torschütze aus.

Kriens-Luzern wurde seiner Favoritenrolle gegen GC Amicitia Zürich gerecht und gewann vor heimischem Publikum 26:21. Zwar verspielten die Zentralschweizer ein 9:2 (17.) und gerieten 11:12 (35.) ins Hintertreffen. Danach übernahm aber wieder Kriens-Luzern das Zepter.

Resultate und Tabelle:

Resultate: Fortitudo Gossau - Suhr Aarau 28:23 (14:13). Kriens-Luzern - GC Amicitia Zürich 26:21 (11:10).

Rangliste: 1. Wacker Thun 8/13 (239:197). 2. BSV Bern Muri 8/11 (227:203). 3. Pfadi Winterthur 8/11 (210:187). 4. Kadetten Schaffhausen 7/9 (219:202). 5. Suhr Aarau 8/8 (192:188). 6. Kriens-Luzern 8/8 (189:195). 7. Fortitudo Gossau 7/5 (176:190). 8. Endingen 7/4 (181:209). 9. GC Amicitia Zürich 8/4 (187:225). 10. St. Otmar St. Gallen 7/3 (183:207).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS