Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Industriekonzern Sulzer streicht in der Sparte Chemtech weltweit 34 Stellen. Davon werden 24 Arbeitsplätze in Oberwinterthur abgebaut, wie eine Sulzer-Sprecherin am Donnerstag auf Anfrage einen Bericht der Zeitung "Der Landbote" bestätigte.

Weltweit müssten 20 Personen entlassen werden, davon 14 in Oberwinterthur, wo Sulzer Chemtech insgesamt rund 300 Personen beschäftigt. Die Kündigungen wurden im Februar ausgesprochen und betreffen das Geschäft mit Einbauten für Trennkolonnen, die etwa beim Verwerten von Öl oder bei der Herstellung von Kunststoffen eingesetzt werden.

Grund für den Abbau sind laut Sulzer gestiegener Kostendruck und die Auftragslage, bei der auch mittelfristig keine Verbesserung abzusehen sei.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS