Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Fluggesellschaft Swiss hat im ersten Halbjahr rund 7,77 Millionen Passagiere befördert. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 0,9 Prozent mehr. Gleichzeitig sank die Anzahl der Flugbewegungen um 3,1 Prozent auf 72'900, wie die Airline am Dienstag mitteilte.

64'300 Flüge wurden auf dem europäischen, der Rest auf dem interkontinentalen Streckennetz durchgeführt. Der Sitzladefaktor betrug insgesamt 82,6 Prozent, was eine Verbesserung um 1,3 Prozentpunkte darstellt. Auch die Auslastung der verkauften Sitzkilometer konnte um deutliche 4,5 Prozent gesteigert werden.

Die hohe Auslastung lasse jedoch keine Rückschlüsse auf eine positive Entwicklung der Ertragslage zu, da die Durchschnittserlöse weiterhin unter Druck stünden, bekräftigte die Swiss in ihrer Mitteilung.

Allein im Monat Juni beförderte die Swiss 1,41 Millionen Passagiere, was einer Steigerung um 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gleichkommt. Der Sitzladefaktor lag im vergangenen Monat bei 87,7 Prozent und damit 0,8 Prozentpunkten mehr als vor einem Jahr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS