Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die 29 weltweit grössten Kreditinstitute könnten laut der Rating-Agentur Fitch wegen der Anforderungen für systemrelevante Banken 566 Mrd. Dollar zusätzliches Kapital benötigen. Die Geldhäuser könnten daher gezwungen sein, ihre Gebühren zu erhöhen und ihre Dividenden an Investoren zurückzufahren.

Zu den betroffenen Banken gehörten die UBS, Deutsche Bank und Barclays, teilte Fitch am Donnerstag mit. Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) hatten vergangenes Jahr 29 systemrelevante Grossbanken bestimmt und an diese Institute, deren Pleite das gesamte Finanzsystem erschüttern kann ("too big to fail"), besondere Anforderung gestellt.

Je nach Geschäftsmodell müssen diese Grossbanken 1,0 bis 2,5 Prozentpunkte mehr Eigenkapital vorhalten als andere Häuser. Wer in der höchsten Kategorie landet, käme am Ende - zusammen mit der Mindestquote nach Basel III - auf 9,5 Prozent hartes Kernkapital.

SDA-ATS