Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 2000 Menschen haben am Freitagabend in Athen gegen einen möglichen neuerlichen Einzug der Neonazi-Partei Chryssi Avghi (Goldene Morgenröte) in das griechische Parlament demonstriert. "Nie wieder Faschismus", war auf Spruchbändern der Demonstranten zu lesen.

Unter den Demonstranten waren zahlreiche Jugendliche, Linksaktivisten und Einwanderer. Auch in anderen griechischen Städten gab es Protestaktionen.

Chryssi Avghi hatte bei der Parlamentswahl vom 6. Mai 6,9 Prozent der Stimmen bekommen. Es war das erste Mal seit dem Ende der Militärherrschaft im Jahr 1974, dass eine eindeutig neonazistische Partei den Einzug ins Parlament schaffte.

Nach jüngsten Umfragen könnte Chryssi Avghi nach der Neuwahl am 17. Juni erneut ins Parlament einziehen.

SDA-ATS