Navigation

Tausende trotzen in Basel dem Dauerregen und feiern ihren FCB

Dieser Inhalt wurde am 09. Mai 2010 - 22:10 publiziert
(Keystone-SDA)

Basel - Mehrere Tausend Fans des FC Basel haben am Abend in der Basler Innenstadt den FCB-Cupsieg vom Nachmittag gegen Lausanne gefeiert. Dauerregen tat der Stimmung keinen Abbruch, sorgte aber für deutlich lichtere Reihen als auch schon.
Der ungefährdete 6:0-Sieg hatte die Fans in friedliche Feierlaune versetzt. 2003 hatte der FCB letztmals mit diesem deutlichen Resultat den Cup gewonnen, damals gegen Neuenburg Xamax - die letzten beiden Cupsiege waren knapper ausgefallen.
Entsprechend früh fanden sich Fans trotz garstigem Wetter nun auf dem Barfüsserplatz ein. Rund zwei Stunden nach dem Abpfiff trat das siegreiche Team traditionsgemäss komplett auf den Balkon des Stadtcasinos, um die Huldigungen der Anhängerschaft zu geniessen.
Diese feierte ihr Team und den neuen Trainer Thorsten Fink mit Schall und Rauch, mit Feuerwerk und Gesängen. Die Polizei schätzte die Festgemeinde auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA auf rund 7000 Personen. Der Trambetrieb durch die Innenstadt musste derweil während Stunden weiträumig umgeleitet werden.
Da und dort waren euphorische Bemerkungen zu hören, man würde gerne bald auch die Meisterschaft am selben Ort feiern. Im diesjährigen Punktewettbewerb hat YB derzeit knapp die Nase vorne; der FCB kann aber noch aus eigener Kraft die Wende herbeiführen.
Unmut hatte im Vorfeld des Cupfinals die Preispolitik des Schweizerischen Fussballverbandes ausgelöst: Zahlreiche auch treue FCB-Fans boykottierten den Match und zogen die warme Fernsehstube dem verregneten St. Jakob-Park vor. Transparente im Stadion dokumentierten diese Kritik.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?