Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der wegen Kriegsverbrechen verurteilte liberianische Ex-Präsident Charles Taylor geht gegen seine Verurteilung in Berufung. Das teilte das Sondergericht für Sierra Leone am Dienstag mit. Taylors Anwälte hätten ihre Absicht, in Berufung zu gehen, in einem förmlichen Schreiben mitgeteilt.

Der ehemalige Staatschef war vergangenen Monat wegen seiner Mitschuld an Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 50 Jahren Haft verurteilt worden. Der 64-Jährige soll die Rebellen im liberianischen Nachbarstaat Sierra Leone während des dortigen Bürgerkriegs von 1991 bis 2002 unterstützt haben. In dem Krieg kamen mehr als 50'000 Menschen ums Leben.

SDA-ATS