Navigation

TCS baut 150 Stellen ab - Verkauf des Reisegeschäfts an Kuoni

Dieser Inhalt wurde am 30. Oktober 2009 - 08:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Der Reisekonzern Kuoni übernimmt per 1. Dezember 2009 das Reisegeschäft des Touring Club Schweiz (TCS). Damit gehen zehn Reisebüros sowie die Produktion von Reiseangeboten der Marke "Reisen TCS" auf Kuoni über.
Die Ferienprodukte werden in einer Kooperation mit dem TCS auch künftig den TCS-Mitgliedern angeboten und sind künftig zudem in den rund 100 Kuoni- und Helvetic Tours-Reisebüros erhältlich, wie Kuoni mitteilte.
65 bis 75 TCS-Mitarbeitende werden von Kuoni weiterbeschäftigt, wie der Reisekonzern weiter mitteilte. Die zehn übernommenen Reisebüros werden zu Kuoni-Filialen umgebaut. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?