Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Michele Bachmann, republikanische Kongressabgeordnete und bei der Nomination als Kandidatin für die amerikanische Präsidentschaft gescheiterte Tea-Party-Politikerin, ist eine Thurgauerin. Bachmann hat am 19. März das Schweizer Bürgerrecht erhalten.

Andrea Von Arx-Koprio vom Thurgauer Amt für Zivilstandswesen bestätigte am Mittwoch entsprechende Meldungen von Online-Portalen. Bachmanns Ehemann hatte vor kurzem sein Schweizer Bürgerrecht formell beansprucht; Marcus Bachmann ist Bürger von Wigoltigen im Thurgau.

Mit der Heirat mit Marcus Bachmann 1978 erhielt Michele Bachmann automatisch das Schweizer Bürgerrecht, wie Von Arx-Koprio sagt. Wieso Bachmann erst jetzt formell das Bürgerrecht beanspruchte und die Eheschliessung registrieren liess, weiss Von Arx-Koprio nicht. Michele Bachmann könnte jetzt einen Schweizer Pass beantragen.

SDA-ATS