Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Am Louis Vuitton Cup vor San Francisco ist das Team New Zealand weiter unangefochten. Auch die zweite ernstzunehmende Regatta gegen Luna Rossa ist eine klare Angelegenheit.
Bereits in der ersten Rennhälfte bekundeten die Neuseeländer einen heiklen Zwischenfall, als das Vorsegel plötzlich unter der Spannung zusammenbrach. Die Kiwis benötigten drei Minuten, um den Defekt zu beheben, indem sie das betroffene Segel einfach über Bord warfen. Trotz dem Verlust geriet der Sieg nie in Gefahr, was die technische Überlegenheit des Team New Zealands untermauerte. Das italienische Team Luna Rossa erreichte das Ziel mit 2:19 Minuten Rückstand.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS