Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Formel 1 - Die Formel-1-Teamvereinigung FOTA hat sich gegen die Neuansetzung des umstrittenen Rennens in Bahrain für den 30. Oktober ausgesprochen.
Die Rennställe seien jedoch für Gespräche über einen späteren Nachholtermin in diesem Jahr offen, hiess es beim Fachportal "Autosport". Der Internationale Automobilverband FIA hatte erst am Freitag die Neuansetzung des im Februar wegen der blutigen Unruhen in Bahrain abgesagten Grand Prix beschlossen. Dafür wurde die Indien-Premiere in den Dezember verlegt. Danach hagelte es Kritik an der Entscheidung. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone regte ein neues Votum an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS