Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bioggio - Die Tessiner Polizei hat in der Nacht drei jugendliche Raser aus dem Verkehr gezogen. Diese hatten sich in Bioggio bei Lugano auf der Kantonsstrasse ein illegales Autorennen geliefert. Sie rasten mit bis zu 140 km/h durch die Tempo-50-Zone.
Den drei Jugendlichen im Alter von 18, 19 und 21 Jahren wurde auf der Stelle der Führerschein entzogen. Sie seien mit drei illegal modifizierten Autos unterwegs gewesen, teilte die Tessiner Polizei am Dienstag mit.
Die Polizei wurde kurz vor Mitternacht auf das Trio aufmerksam, als zwei Raser ein ziviles Patrouillenfahrzeug mit stark überhöhter Geschwindigkeit überholten.
Das dritte Fahrzeug folgte wenige Sekunden später. Dessen Fahrer drückte ebenfalls stark aufs Gaspedal. Er umfuhr eine Verkehrsinsel auf der linken Seite, um das zivile Einsatzauto der Polizei zu überholen.
Die Polizeipatrouille nahm anschliessend die Verfolgung auf. Dabei konnte sie mittels Filmaufnahmen nachweisen, dass die drei Jugendlichen mit 130 bis 140 km/h über die Kantonsstrasse bretterten. Selbst in einen Kreisel rasten sie mit 100 km/h.
In der Nähe eines Einkaufszentrums in Bioggio zog die Polizei die drei in der Region Lugano wohnhaften Raser dann aus dem Verkehr. Ihnen droht nun eine saftige Busse.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS