Navigation

This Jenny mit einer Sekunde Vorsprung zuoberst auf dem Podest

Dieser Inhalt wurde am 08. Januar 2011 - 18:07 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Die Siegesserie des Glarner SVP-Ständerates This Jenny beim traditionellen Parlamentarier-Skirennen in Davos ist auch dieses Jahr nicht abgerissen. Mehr noch: Mit Alt-Nationalrat Duri Bezzola (FDP/GR) und Nationalrat Jürg Stahl (SVP/ZH) gab's das selbe Podium wie letztes Jahr.
Es war Jennys zwölfter Sieg in diesem Riesenslalom, der jeweils zum Abschluss der schweizerisch-britischen Parlamentarierskiwoche ausgetragen wird. Jenny (Jahrgang 1952) distanzierte den zehn Jahre älteren Bezzola und den 16 Jahre jüngeren Stahl um je eine Sekunde, wie Davos Tourismus am Samstag vermeldete.
Beste Frau auf Platz 12 war Nationalrätin Christa Markwalder (FDP/BE), die Präsidentin der parlamentarischen Skigruppe und zugleich Organisatorin der Skiwoche. Dahinter folgten als nächste Frauen die Nationalrätinnen Kathi Riklin (CVP/ZH) als 16. und Yvonne Gilli (Grüne/SG) als 22.
Bester Brite wurde Henry Millar-Smith auf Rang 13 - mit rund 12 Sekunden Rückstand. Auch am Freitag beim Parallelslalom hatte sich das Team der Briten trotz Unterstützung aus dem Schweizer Lager nicht gegen die Gastgeber durchsetzen können. Der Nationencup ging ganz klar an die Schweiz.
Neben den Rennpisten trafen sich die Parlamentarier beider Länder zu einem Gedankenaustausch. Unter der Leitung von Sarah Gillett, der britischen Botschafterin in der Schweiz, und Anton Thalmann, des Schweizer Botschafters in London, fand eine Diskussionsrunde zu den bilateralen Beziehungen und zum Verhältnis beider Länder zur EU statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?