Alle News in Kürze

Der FC Thun verschafft sich in der Super League im Abstiegskampf etwas Luft. Die Berner Oberländer fertigen Lugano gleich 5:2 ab.

In der ersten Saisonhälfte holten die Thuner gerademal 16 Zähler und lagen damit punktgleich mit dem damaligen Tabellenletzten Vaduz auf dem 9. Platz. Seither hat sich das Team von Jeff Saibene stabilisiert. Der Kantersieg gegen das zuvor formstarke Lugano waren die Punkte 8 bis 10 im sechsten Spiel in diesem Jahr.

Zur ersten Pause führten die Berner Oberländer dank je zwei Toren von Christian Fassnacht und Simone Rapp, der zweimal vom Penaltypunkt aus reüssierte, bereits 4:0. Für das 5:0 zeichnete in der 65. Minute Dejan Sorgic verantwortlich, ehe Lugano dank Carlinhos (87.) und Armando Sadiku (88.) noch etwas für Resultatkosmetik sorgte.

Thun weist nun einen Vorsprung von sechs Punkten auf das Schlusslicht Lausanne aus. Die Waadtländer spielten gegen die Young Boys 0:0. Damit warten sie weiter auf den ersten Vollerfolg seit dem 2. Oktober 2016, als sie gegen Lugano 4:1 gewannen.

An der Spitze dreht der FC Basel weiter einsam seine Kreise. Nach dem Punktverlust der Young Boys in Lausanne hat der alte und mit Sicherheit auch neue Meister schon 17 Punkte Vorsprung. Den Baslern reichte ein schön herausgespieltes Tor von Michael Lang in Sitten zum 1:0-Sieg. Der Treffer war eine Co-Produktion der Aussenverteidiger Lang und Adama Traoré. Sion hat gegen Basel keines der letzten 23 Meisterschaftsspiele gewonnen. Der letzte Erfolg der Walliser geht auf den 1. Mai 2011 zurück.

Die Resultate vom Sonntag: Lausanne-Sport - Young Boys 0:0. Thun - Lugano 5:2 (4:0). Sion - Basel 0:1 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 24/63 (64:20). 2. Young Boys 24/46 (54:35). 3. Sion 24/38 (46:39). 4. Luzern 24/36 (48:44). 5. St. Gallen 24/30 (28:34). 6. Lugano 24/28 (32:46). 7. Thun 24/26 (36:45). 8. Grasshoppers 24/23 (30:43). 9. Vaduz 24/22 (31:55). 10. Lausanne-Sport 24/20 (39:47).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze