Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Telekommunikationsanbieter Sunrise hat im ersten Quartal eine Umsatzeinbusse hinnehmen müssen. Die Gesamteinnahmen gingen um 4,5 Prozent auf 487 Millionen Franken zurück, wie die zweitgrösste Telekomgesellschaft der Schweiz mitteilte.

Als Grund für den Umsatzrückgang wurde das tiefe Preisniveau aufgrund des im vergangenen Jahr im härter gewordenen Mobilfunkmarkts angeführt. Selbst die fast 60'000 neuen Handyaboverträge, die Sunrise abschliessen konnte, haben das tiefere Preisniveau nicht wettmachen können.

Das wirkte sich auch auf den Gewinn aus: Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) ging um 7,1 Prozent auf 141 Millionen Franken zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS