Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Den Spitzenplatz im Golf-Ranking eroberte Tiger Woods bereits im März zurück. Bei der Players Championship in Florida zeigte er nun, dass er sich nicht so schnell von Platz 1 vertreiben lassen wird.
Tiger Woods hat zum zweiten Mal die Players Championship in Ponte Vedra Beach, Florida gewonnen. Der Weltranglistenerste aus den USA setzte sich auf dem Par-72-Kurs des TPC Sawgrass nach einer 70er-Schlussrunde mit dem Gesamtergebnis von 275 Schlägen vor seinen Landsleuten Kevin Streelman und Jeff Maggert sowie dem Schweden David Lingmerth (alle 277) durch.
Für Woods (37) war es bereits der vierte Sieg des Jahres. Die Players Championships, das wichtigste Turnier hinter den vier Majors, gewann Woods zum zweiten Mal und erstmals wieder seit 2001. Für den Sieg am höchstdotierten Event der PGA-Tour kassierte er 1,71 Millionen Dollar.
Sergio Garcia lag nach 16 Bahnen mit 13 unter Par schlaggleich mit Woods an der Spitze. Am berühmten Inselgrün des 17. Loch schlug der Spanier jedoch zweimal nacheinander seinen Ball ins Wasser und spielte ein Quadruple-Bogey.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS