Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tiger Woods wird in der Nähe seines Wohnsitzes in Jupiter Island in Florida wegen Fahrens unter Drogen- oder Alkoholeinfluss verhaftet.

Der 14-fache Major-Sieger wurde in der Nacht auf Montag in der Nähe seines Anwesens in Jupiter Island an Floridas Ostküste von der Polizei für einige Zeit in Gewahrsam genommen.

Woods sei nach rund dreieinhalb Stunden entlassen worden, wie das Büro des Sheriffs von Palm Beach bestätigte.

Woods musste sich im April seiner vierten Operation am Rücken unterziehen. Dabei wurden Wirbel versteift. Letzte Woche erklärte der 41-Jährige, er sei jetzt schmerzfrei und fühle sich so gut wie seit Jahren nicht mehr. Er denke nicht an Rücktritt. Den letzten seiner 14 Major-Siege errang Woods 2008 am US Open. Nach einem Zwischenhoch in den Jahren 2012 und 2013 mit acht Turniersiegen wurde der Amerikaner durch diverse Verletzungen zurückgeworfen.

Nicht zum ersten Mal sorgt Woods Abseits der Golfplätze für Schlagzeilen. Ende 2009 wurden verschiedene aussereheliche Beziehung bekannt, was schliesslich zum Ende seiner Ehe mit der Schwedin Elin Nordegren führte. Kurz nach den Enthüllungen war Woods in einen seltsamen Autounfall in unmittelbarer Nähe seines Hauses in Florida involviert. Woods legte danach eine mehrmonatige Pause ein, während der zahlreiche Details seiner Affären bekannt wurden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS