Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Noch ist die Rückkehr von Tiger Woods auf die Golfplätze nicht fixiert. Nach den neusten Äusserungen des Superstars gibt es aber Hoffnung. Sogar ein Start am British Open Mitte Juli scheint möglich.

"Ich muss noch weiter arbeiten, bis ich wieder ein wettkampftaugliches Golf spielen kann", sagte Woods vor dem US-PGA-Tour-Turnier in Bethesda, Maryland, an dem Woods mit seiner Foundation als Gastgeber auftritt. Die weiteren Worte des aussergewöhnlichen Golfers machen vor allem den Fans Mut: "Ich komme vorwärts, ich fühle mich immer gefestigter, und die jüngste Entwicklung gibt mir Selbstvertrauen."

Woods schliesst eine baldige Rückkehr keineswegs aus. Ein Thema ist ein Start am British Open, das ab dem 14. Juli im schottischen Troon südlich von Glasgow ausgetragen wird. Nur zwei Wochen danach würde er auch am vierten und letzten Majorturnier starten, an der US PGA Championship in Springfield, New Jersey.

Der 14-malige Grand-Slam-Turniersieger Woods, im Dezember 40 Jahre alt geworden, hat sein bislang letztes Turnier im August 2015 gespielt. Seither musste er nach einer Rückenoperation pausieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS