Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tiger Woods überzeugt an seinem Comeback-Turnier auf den Bahamas auch in der 3. Runde weitgehend. Nach 70 Schlägen (2 unter Par) belegt er den 10. Zwischenrang.

In seinem ersten Turnier seit August 2015 und nach zwei Rückenoperationen beweist der Superstar bereits eine Stabilität, die ihm nicht alle zugetraut hatten. Nach der fehlerlosen 2. Runde, in der er aus sieben Birdies eine hervorragende 65 gemacht hatte, brachte die dritte Runde deutlich mehr Auf und Ab.

Nach einem Blitzstart mit Birdies auf den ersten drei Löchern konnte er sein Tagesergebnis bei 4 unter Par einpendeln, bevor er am letzten Loch mit seinem bislang einzigen Doppelbogey zurückfiel.

Im erlesenen Feld der 18 Weltklasse-Spieler, die ein Preisgeld von 3,5 Millionen Franken unter sich ausmachen, kann Tiger Woods in der Schlussrunde einen Spitzenrang anvisieren. Leader Hideki Matsuyama aus Japan hat sich allerdings abgesetzt. Er führt sieben Schläge vor British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden und US-Open-Sieger Dustin Johnson aus den USA.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS