Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der einzige Schweizer Nordisch-Kombinierer auf Weltcup-Niveau geht neue Wege. Der 31-jährige Solothurner ist neu voll ins norwegische Team integriert.

Aus finanziellen Gründen war es nicht mehr möglich, ein eigenes Betreuerteam zu stellen.

Bereits in den letzten Jahren hatte Hug punktuell mit den Norwegern zusammengearbeitet, zum Beispiel im Material- und Service-Bereich oder in Trainingslagern. Er hatte aber einen eigenen Coach und Servicemann.

"Ich bin mittlerweile ein vollwertiges Teammitglied", erklärt der dreifache Olympiateilnehmer. Aus finanziellen Gründen und wegen Prüfungen im Studium kann er jedoch nicht die gesamte Vorbereitung in Norwegen absolvieren.

Im Weltcup wird er wie seit Jahren der einzige Schweizer sein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS