Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Forfait von Roger Federer und den Niederlagen von Belinda Bencic und Stan Wawrinka erreicht immerhin Timea Bacsinszky in Miami die Achtelfinals. Bacsinszky besiegte Ana Ivanovic 7:5, 6:4.

Timea Bacsinszkys Formkurve zeigt aufwärts. Vor zwei Wochen in Indian Wells besiegte sie erstmals in dieser Saison eine Top-50-Spielerin (Eugenie Bouchard). Auf der Halbinsel Key Biscayne gewann sie nun bei ihrer ersten Turnierteilnahme seit fünf Jahren in der dritten Runde gegen die Serbin Ana Ivanovic 7:5, 6:4. Insbesondere im ersten Satz stellte die Waadtländerin starke Nerven unter Beweis: Ivanovic führte 3:0 und besass beim Stand von 5:4 drei Satzbälle. Bacsinszky wehrte aber alle Satzbälle ab, gewann acht der nächsten neun Games und zog vorentscheidend auf 7:5, 5:1 davon. Ivanovic gewann danach noch drei Games hintereinander, ehe Bacsinszky im zweiten Anlauf bei eigenem Aufschlag die Partie beenden konnte.

In den Achtelfinals trifft Bacsinszky am Ostermontag auf die als Nummer 3 gesetzte Polin Agnieszka Radwanska, die sich gegen die Amerikanerin Madison Brengle mit 6:3, 6:2 durchsetzte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS