Nach dem Forfait von Roger Federer und den Niederlagen von Belinda Bencic und Stan Wawrinka erreicht immerhin Timea Bacsinszky in Miami die Achtelfinals. Bacsinszky besiegte Ana Ivanovic 7:5, 6:4.

Timea Bacsinszkys Formkurve zeigt aufwärts. Vor zwei Wochen in Indian Wells besiegte sie erstmals in dieser Saison eine Top-50-Spielerin (Eugenie Bouchard). Auf der Halbinsel Key Biscayne gewann sie nun bei ihrer ersten Turnierteilnahme seit fünf Jahren in der dritten Runde gegen die Serbin Ana Ivanovic 7:5, 6:4. Insbesondere im ersten Satz stellte die Waadtländerin starke Nerven unter Beweis: Ivanovic führte 3:0 und besass beim Stand von 5:4 drei Satzbälle. Bacsinszky wehrte aber alle Satzbälle ab, gewann acht der nächsten neun Games und zog vorentscheidend auf 7:5, 5:1 davon. Ivanovic gewann danach noch drei Games hintereinander, ehe Bacsinszky im zweiten Anlauf bei eigenem Aufschlag die Partie beenden konnte.

In den Achtelfinals trifft Bacsinszky am Ostermontag auf die als Nummer 3 gesetzte Polin Agnieszka Radwanska, die sich gegen die Amerikanerin Madison Brengle mit 6:3, 6:2 durchsetzte.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.