Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Timea Bacsinszky meistert am WTA-Turnier in Rabat ihre Startaufgabe. In 75 Minuten besiegt die topgesetzte Waadtländerin die Russin Anna Blinkowa ohne restlos zu überzeugen 6:4, 6:2.

Nach ihrem schwachen Auftritt am Fedcup-Wochenende in Luzern vor neun Tagen kehrte Bacsinszky in der marokkanischen Hauptstadt in die Erfolgsspur zurück. Im ersten Duell mit der erst 17-jährigen Russin, die Nummer 465 der Weltrangliste, behielt Bacsinszky die Oberhand.

Das klare Resultat täuscht allerdings etwas über den Spielverlauf hinweg. Die topgesetzte Schweizerin durchlebte einige Auf und Abs, immer wieder musste sie ihre Gegnerin wieder herankommen lassen. Im zweiten Durchgang führte Bacsinszky bereits mit 4:1, ehe sie bei 4:2 noch einmal zwei von insgesamt sechs Breakbällen abzuwehren hatte.

In der 2. Runde trifft Bacsinszky auf die Ukrainerin Kateryna Koslowa (WTA 117). Das bislang einzige Duell der beiden gewann die Schweizerin vor zwei Jahren in Nottingham in drei Sätzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS