Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die NLA-Volleyballerinnen von Sm'Aesch Pfeffingen müssen sich auf die kommende Saison hin nach einem neuen Trainer umsehen. Frauen-Nationalcoach Timo Lippuner verlässt den Verein Richtung Deutschland.

Der 36-jährige Solothurner hatte den damals kriselnden Baselbieter Verein im Dezember 2013 übernommen. In der letzten wie in der aktuellen Saison belegt(e) Sm'Aesch hinter dem übermächtigen Volero Zürich den 2. Rang, dazu qualifizierte es sich heuer für den Cupfinal.

Lippuner unterschrieb einen ab der Saison 2017/18 gültigen Dreijahresvertrag mit dem Bundesligisten Rote Raben Vilsbiburg. Das Team aus Bayern belegt derzeit den 7. Rang. Das Amt als Trainer des Schweizer Frauen-Nationalteams wird Lippuner parallel dazu weiterhin ausführen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS