Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tina Weirather siegt mit halber Sekunde Vorsprung

Tina Weirather gewinnt überlegen die Weltcup-Abfahrt in Garmisch. Die Liechtensteinerin siegt mit einer halben Sekunde Vorsprung vor der Österreicherin Anna Fenninger.

Die Schweizerinnen vermochten mit den Besten nicht mitzuhalten. Lara Gut und Dominique Gisin belegten als beste Fahrerinnen von Swiss-Ski die Plätze 8 und 9. Die Tessinerin und die Innerschweizerin verpassten das Podium um sechs respektive sieben Zehntel.

Für Marianne Abderhalden erfüllte sich die Hoffnung nicht, ihre Karriere beim Saison-Finale in Méribel ausklingen zu lassen. Die Toggenburgerin, die tags zuvor den Rücktritt auf Ende Saison angekündigt hatte, zeigte eine zu fehlerhafte Fahrt, um in der Disziplin-Wertung bei letzter Gelegenheit den Sprung unter die besten 25 zu schaffen und sich für das abschliessende Rennen in Savoyen zu qualifizieren. Wie Marianne Abderhalden wird auch Nadja Jnglin-Kamer in Méribel nicht dabei sein. Die wegen eines Knorpelschadens im rechten Knie erst Mitte Januar auf die Rennpiste zurückgekehrte Schwyzerin verpasste in Garmisch eine Klassierung in den ersten 20. In der Abfahrt werden in Méribel aus Schweizer Sicht nur Lara Gut, Fabienne Suter und Dominique Gisin dabei sein.

Tina Weirathers erster Vollerfolg in einer Weltcup-Abfahrt hatte sich tags zuvor abgezeichnet. Die Tochter von Hanni Wenzel und Harti Weirather dominierte bereits das einzige Training mit ähnlichem Vorsprung. Für die Liechtensteinerin schloss sich damit fürs Erste der Kreis. Vor zwei Jahren hatte sie in Garmisch den Super-G gewonnen und damit erstmals im Weltcup triumphiert. Nun liess sie in der bayerischen Station auf dieser Stufe Sieg Nummer 4 folgen.

Für Anna Fenninger fühlt sich Rang 2 an wie ein Sieg. Die Salzburgerin machte sowohl in der Weltcup-Gesamtwertung als auch im Disziplin-Klassement weiter Boden gut. Im Kampf um die grosse Kristallkugel liegt sie nunmehr noch 24 Punkte hinter der nach wie vor führenden Tina Maze. Die Slowenin belegte in Garmisch Platz 3. In der Abfahrts-Wertung beträgt Anna Fenningers Rückstand auf Leaderin Lindsey Vonn vor dem finalen Rennen in Méribel noch 35 Punkte. Die Amerikanerin kam in Garmisch nicht über Rang 7 hinaus.

Garmisch-Partenkirchen (De). Weltcup-Abfahrt der Frauen. Das Schlussklassement: 1. Tina Weirather (Lie) 1:40,94. 2. Anna Fenninger (Ö) 0,51 zurück. 3. Tina Maze (Sln) 0,91. 4. Nicole Hosp (Ö) 0,94. 5. Ilka Stuhec (Sln) 1,06. 6. Nadia Fanchini (It) 1,27. 7. Lindsey Vonn (USA) 1,40. 8. Lara Gut (Sz) 1,51. 9. Dominique Gisin (Sz) 1,61. 10. Elisabeth Görgl (Ö) 1,68. Ferner: 15. Fabienne Suter (Sz) 2,02. 23. Nadja Jnglin-Kamer (Sz) 2,64. 29. Priska Nufer (Sz) 3,16. 35. Jasmine Flury (Sz) 3,82. 36. Marianne Abderhalden (Sz) 3,89. - 45 Fahrerinnen gestartet, 38 klassiert.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.