Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ohne die verletzten LeBron James und Kyrie Irving verliert Cleveland erneut. Der Titelverteidiger kassiert eine 121:124-Niederlage nach Verlängerung bei den Miami Heat.

Für Cleveland bedeutete die dritte Niederlage in Folge auch den Verlust der Leaderposition in der Eastern Conference an die Boston Celtics.

Dank des Erfolgs in der Overtime bleibt Miami trotz eines katastrophalen Saisonstarts mit 30 Niederlagen in den ersten 41 Spielen weiterhin im Playoff-Rennen. Das Team aus Florida muss am Mittwoch Washington schlagen und gleichzeitig auf eine Niederlage der Chicago Bulls oder der Indiana Pacers hoffen.

In der Western Conference unterlagen die Houston Rockets den Los Angeles Clippers mit 96:125. Houston schonte dabei den Schweizer Clint Capela.

Utah Jazz beendete die 14 Spiele andauernde Siegesserie der Golden State Warriors mit einem 105:99-Erfolg in Oakland.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS