Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wenige Tage vor dem Amtsantritt ihres Vaters als New Yorker Bürgermeister hat Chiara de Blasio den Missbrauch von Alkohol und Drogen gestanden.

"Es begann als keine grosse Sache. Das wurde sie aber", sagte die 19-Jährige in einem kurzen Video, das vom Büro ihres Vaters, Bill de Blasio, veröffentlicht wurde.

Sie habe im College erst getrunken und dann auch Marihuana geraucht. De Blasio hatte seine Kinder im Wahlkampf eingesetzt, bislang aber Fragen nach einer Abhängigkeit seiner Tochter zurückgewiesen. "Ich war depressiv, in meiner ganzen Pubertät", sagte Chiara nun.

Dann sei sie auf das College fern von zu Hause gekommen und habe sich unsicher gefühlt. "Also trinkt man und dann raucht man auch mal Gras." Dank der Hilfe einer Therapeutin und ihrer Eltern habe sie das Problem aber in den Griff bekommen.

SDA-ATS