Navigation

Tödliche Therapie: Mehrjährige Haft für deutschen Arzt

Dieser Inhalt wurde am 10. Mai 2010 - 15:21 publiziert
(Keystone-SDA)

Berlin - Der Berliner Arzt, der zwei Patienten während einer Therapiesitzung einen tödlichen Drogencocktail serviert hatte, muss für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis.
Das Landgericht verurteilte den 51-Jährigen wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Der Vorwurf des versuchten Mordes wurde in dem Prozess fallengelassen.
Bei einer Gruppentherapie mit illegalen Drogen im September 2009 starb ein Frührentner in der Hermsdorfer Praxis des Psychotherapeuten an einer Überdosis Ecstasy.
Auch ein Student konnte nicht mehr gerettet werden, er starb in einer Klinik. Der Arzt hatte das "tragische Unglück" bedauert. Er habe die Drogen falsch abgewogen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?