Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Aktienbörse in Tokio ist mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Wegen negativer Vorgaben aus Europa und den USA angesichts des Ölpreisverfalls stürzte der Nikkei-Index am Montagvormittag unter die psychologisch wichtige Marke von 19'000 Punkten.

Zur Handelsmitte notierte das Börsenbarometer der 225 führenden Werte einen heftigen Abschlag von 473,16 Punkten oder 2,46 Prozent beim Zwischenstand von 18'757,32 Zählern. Der breit gefasste Topix gab bis dahin ebenfalls stark um 33,34 Punkte oder 2,15 Prozent auf den Stand von 1516,17 Zählern ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS