Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für Klassikerspezialist Tom Boonen ist das Radsport-Frühjahr definitiv vorbei. Der Belgier wird am Mittwoch an der Schulter operiert.

Der 34-Jährige, der vier Mal Paris-Roubaix und drei Mal die Flandern-Rundfahrt gewann, erlitt am Montag bei seinem Crash während der Fernfahrt Paris-Nizza eine Sprengung des Schultereckgelenks und einen Bruch des linken Ellbogens. "Es war ein blöder Sturz, als wir am Ende des Feldes die Jacken zum Teamauto brachten", schilderte der Weltmeister von 2005 das Malheur und bedauerte seine Zwangspause zur ungünstigsten Zeit des Jahres. "Ich habe innerhalb von zwei Sekunden realisiert, dass meine Klassiker-Saison beendet ist." Boonen wird am Mittwoch in Herentals an der Schulter operiert, der gebrochene Ellbogen wird konservativ behandelt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS