Navigation

Tom Lüthi Schnellster bei Testfahrten

Dieser Inhalt wurde am 02. März 2016 - 18:02 publiziert
(Keystone-SDA)

Tom Lüthi scheint für die neue Moto2-Saison gerüstet zu sein. Der Emmentaler erzielt am ersten von drei offiziellen Testtagen in Jerez in allen drei 70-minütigen Trainings die Bestzeit.

Mit 1:42,271 Minuten unterbot Lüthi die Pole-Position-Zeit vom vergangenen Jahr um mehr als sechs Zehntelsekunden. Der 29-jährige Kalex-Fahrer spulte bei frühlingshaften Bedingungen insgesamt 48 Runden ab und war damit deutlich weniger unterwegs als sein Teamkollege Dominique Aegerter. Der 25-jährige Berner absolvierte total 70 Runden und erreichte in der Tagesrangliste mit 0,863 Sekunden Rückstand Rang 10.

Die neue die Moto2-Saison beginnt am 20. März mit dem Grand Prix von Katar.

Jerez de la Fronteira (ESP). Offizielle Testfahrten. 1. Tag. Moto2 (kombinierte Zeiten): 1. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 1:42,271. 2. Sam Lowes (GBR), Kalex, 0,118. 3. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,236. Ferner: 10. Dominique Aegerter (SUI), Kalex, 0,863. 25. Robin Mulhauser (SUI), Kalex, 2,067. 26. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 2,094. - 29 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen