Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Paris - Fast vier Tonnen Cannabis-Harz hat die Polizei in Frankreich bei insgesamt drei Einsätzen beschlagnahmt. Zweieinhalb Tonnen wurden in einem Kleinlaster auf der Autobahn im nordfranzösischen Département Pas-de-Calais entdeckt, wie es am Donnerstagabend in Justizkreisen hiess.
Die Ware soll für Nordeuropa bestimmt gewesen sein. Der niederländische Fahrer wurde festgenommen. Weitere 850 Kilogramm Cannabis konnte die Polizei in einem Lieferwagen sowie in einem Gebäude in der Nähe der nordfranzösischen Hafenstadt Rouen sicherstellen.
Sechs Verdächtige wurden nach Angaben der Polizei vom Freitag in Gewahrsam genommen. Bereits am Dienstag waren nach einem Unfall 590 Kilogramm Cannabis in einem Kastenwagen auf der Autobahn in Westfrankreich im Verwaltungsbezirk Vienne entdeckt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS