Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Auf der Baustelle des neuen WM-Stadions in São Paulo stürzt ein Teil des Daches ein. Zwei Arbeiter kommen dabei ums Leben.
Medienberichten zufolge fiel ein Baukran auf die noch nicht ganz fertig gestellte Dachkonstruktion. Das Dach stürzte ein und beschädigte auch Teile der darunter liegenden Haupttribüne. Wie sehr der Unfall die Bauarbeiten nun verzögert, ist unklar. Am 31. Dezember hätte das Stadion nach zweieinhalb Jahren Bauzeit der FIFA offiziell übergeben werden sollen.
In der Arena von Corinthians São Paulo wird am 12. Juni die WM mit dem ersten Gruppenspiel von Gastgeber Brasilien eröffnet. Danach finden in diesem Stadion drei weitere Gruppenspiele sowie ein Achtelfinal und ein Halbfinal statt.
FIFA-Präsident Josef Blatter zeigte sich nach dem Unfall geschockt: "Ich bin zutiefst traurig über den tragischen Tod der Arbeiter in der Corinthians Arena. Unser herzliches Beileid gilt ihren Familien", teilte der Walliser über Twitter mit.
Neben dem Stadion in São Paulo sind auch die Arenen in Porto Alegre, Manaus, Cuiaba, Natal und Curitiba noch nicht eröffnet.

SDA-ATS