Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Neben einem ausgebrannten Auto bei einer Tankstelle in Kestenholz SO ist in der Nacht auf Mittwoch eine tote Person aufgefunden wurden. Die Identität des Opfers, das Brandverletzungen aufwies, ist noch nicht geklärt.

Für die Solothurner Kantonspolizei steht nach bisherigen Erkenntnissen eine Dritteinwirkung nicht im Vordergrund. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Kurz vor drei Uhr war der Polizei gemeldet worden, dass bei einer Tankstelle in Kestenholz ein Auto brenne. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Auto in Vollbrand. Wenige Meter daneben lag eine tote Person mit Brandverletzungen.

Die Feuerwehr löschte den Brand des Autos und konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Tankstelle verhindert werden. Wie es zum Brand kam, wird nun ermittelt.

Neben der Polizei und der Staatsanwaltschaft standen Angehörige der Feuerwehr Kestenholz, Mitarbeiter des Instituts für Rechtsmedizin sowie ein Care-Team im Einsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS