Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Fund einer vergrabenen Babyleiche an einem Strand von Sydney sucht die australische Polizei nach der Mutter des Kinds. "Kommen Sie zu uns und reden Sie mit uns, holen Sie sich Hilfe", appellierte der Ermittler Andrew Scipione am Montag an die Frau.

"Wir müssen mit Ihnen reden", fügte er hinzu und rief auch Freunde oder Angehörige mit Kenntnis von dem Fall dazu auf, sich bei den Behörden zu melden.

Die verwesende Leiche des Babys hatten zwei Kinder am Samstag beim Spielen am Maroubra-Strand entdeckt. Sie war etwa 30 Zentimeter tief vergraben. Nach Polizeiangaben ist unklar, ob das Baby tot geboren oder getötet wurde.

Erst am Sonntag vor einer Woche hatten Radfahrer bei Sydney in einem Abflussrohr einen ausgesetzten Säugling entdeckt. Das Baby überlebte dort offenbar fünf Tage lang ohne Nahrung. Gegen die Mutter wird ermittelt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS