Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte beim Premier-League-Derby zwischen Chelsea und Tottenham vom 2. Mai haben hohe Bussen für beide Klubs zur Folge.

Der englische Fussball-Verband belegte Chelsea mit einer Busse von umgerechnet 525'000 Franken, Tottenham muss rund 315'000 Franken zahlen. Insgesamt wurden zwölf Verwarnungen ausgesprochen. Neun davon gingen auf das Konto von Tottenham, das durch das 2:2 die letzte Titelchance verspielt hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS