Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Luzern haben sich am Dienstag wagemutige Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer zum traditionellen Silvesterschwimmen in die Reuss gewagt. 25 Personen stürzten sich am Nachmittag von der Luzerner Seebrücke ins kalte Nass.

Das Bad in der Reuss zum Jahresende sei bei einer Wassertemperatur von 7 Grad nur für routinierte Rettungsschwimmer ein Spass, teilte die Luzerner Sektion der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) am Dienstag mit. Die SLRG führt das Silvesterschwimmen in Luzern seit 37 Jahren durch.

Eingepackt in Neoprenanzüge liessen sie sich die Rettungsschwimmer bei sonnigem Wetter bis zum Rathaussteg treiben. Das Silvesterschwimmen war gleichzeitig auch Schlusspunkt eines Jubiläumsjahres - die SLRG Sektion Luzern feierte 2013 ihr 75-jähriges Bestehen.

SDA-ATS