Navigation

Trainingsschnellste: Gut-Behrami beginnt in St. Anton wie 2013

Dieser Inhalt wurde am 07. Januar 2021 - 13:37 publiziert
(Keystone-SDA)

Lara Gut-Behrami lanciert den Abstecher zu den Speedrennen in St. Anton mit der Bestzeit im ersten Training. Die Tessinerin teilt sich den 1. Platz mit der zeitgleichen Österreicherin Tamara Tippler.

Zwei Zehntel hinter dem Spitzenduo belegte Tipplers Teamkollegin Nina Ortlieb den 3. Platz. Corinne Suter klassierte sich als zweitbeste Schweizerin im 14. Rang, gefolgt von Jasmine Flury (24.) und Rahel Kopp (27.). Michelle Gisin tastete sich als 33. bei ihrer Premiere auf der Karl-Schranz-Piste vorsichtig ans Renntempo heran.

In St. Anton bestreiten die Frauen am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag einen Super-G. Letztmals hatte der Weltcup 2013 im Skiort in den Tiroler Alpen gastiert. Auch damals war Lara Gut-Behrami im Training die Schnellste. In den Rennen musste sie sich mit den Plätzen 38 (Abfahrt) und 7 (Super-G) begnügen.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.