Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nationalmannschaft - Trotz des 5:3-Erfolgs über Deutschland büsste die Schweizer Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste drei Plätze ein und fiel auf Position 21 zurück. An der Spitze bleibt Spanien, neu vor Uruguay.
Die Schweiz erhielt zwar für den 5:3-Erfolg über Deutschland 594 Weltranglistenpunkte, musste aber wegen der Niederlage gegen Rumänien (0:1) auch einen Nuller in die Wertung nehmen. Aus der Vierjahreswertung fielen aus dem Mai 2008 Siege gegen Liechtenstein (3:0) und die Slowakei (2:0). Wegen des Nullers gegen die Schweiz fiel Deutschland hinter Uruguay auf Platz 3 zurück.
FIFA-Weltrangliste per 6. Juni 2012: 1. (1.) Spanien 1456. 2. (3.) Uruguay 1292. 3. (2.) Deutschland 1288. 4. (4.) Holland 1234. 5. (6.) Brasilien 1155. 6. (7.) England 1145. 7. (9.) Argentinien 1137. 8. (8.) Kroatien 1053. 9. (10.) Dänemark 1019. 10. (5.) Portugal 996. 11. (13.) Chile 994. 12. (12.) Italien 977. 13. (11.) Russland 975. 14. (16.) Frankreich 964. - Ferner: 21. (18.) Schweiz 868. 26.* (24.) Norwegen 787. 30.* (28.) Slowenien 742. 79.* (84.) Albanien 451. 125.* (133.) Zypern 266. 131.* (131.) Island 248. 148. (128.) Liechtenstein 177. - * = WM-Qualifikationsgegner der Schweiz.

SDA-ATS