Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Fromme Katholikin": Callista Gingrich soll die Interessen der USA im Vatikan vertreten. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/JOHN LOCHER

(sda-ats)

Wenige Tage vor seinem Treffen mit dem Papst hat US-Präsident Donald Trump die Unternehmerin Callista Gingrich als Botschafterin für den Vatikan nominiert. Das teilte das Weisse Haus am Freitagabend mit. Der Senat muss der Personalie zustimmen.

Die 51-Jährige ist die Ehefrau des früheren Sprechers des US-Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, und leitet derzeit den Multimedia-Konzern Gingrich Productions. Sie beschreibt sich selbst als fromme Katholikin. Ihr Mann hatte Trump frühzeitig im Wahlkampf unterstützt und galt als einer seiner engsten Fürsprecher. Trump hat am kommenden Mittwoch eine Audienz bei Papst Franziskus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS