Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tschechien ehrt "britischen Schindler" mit höchstem Staatsorden

Der als "britischer Schindler" bekannt gewordene Judenretter Nicholas Winton istmit Tschechiens höchstem Verdienstorden geehrt worden. Der 105-jährige Brite deutsch-jüdischer Herkunft nahm den Orden des Weissen Löwen am Dienstag persönlich in Prag entgegen.

Winton sass bei der Zeremonie im Rollstuhl gegenüber von sieben Opfern des Nazi-Regimes, die er als Kinder vor dem Konzentrationslager bewahrt hatte.

Insgesamt hatte Sir Nicholas - für seine Taten wurde er 2003 zum Ritter geschlagen - kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs 669 mehrheitlich jüdische Kinder in von ihm organisierten Rettungszügen aus der von Hitler-Deutschland besetzten Tschechoslowakei nach London schmuggeln lassen.

In Anlehnung an den deutschen Industriellen Oskar Schindler, der ebenfalls hunderte Juden vor dem Holocaust bewahrte, wird Winton als "britischer Schindler" bezeichnet. Über seine Verdienste hatte er 50 Jahre lang geschwiegen, bevor seine Frau im Dachboden auf historische Belege stiess.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.