Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tschechien, der Gewinner der Schweizer Vorrundengruppe, und die Russen bestreiten am Eishockey-Turnier der Männer in Pyeongchang am Freitag den ersten Halbfinal.

Die Tschechen eliminierten im ersten Viertelfinal die USA mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Den einzigen Penalty verwertete Petr Koukal. Goalie Pavel Francouz parierte alle amerikanischen Penaltys, auch jenen von Berns Mark Arcobello.

In der regulären Spielzeit hatten zuerst die USA, dann Tschechien geführt. Schon nach 30 Minuten und dem Shorthander des "Freiburgers" Jim Slater (Arcobello sass auf der Strafbank) stand es 2:2. In den restlichen 30 Minuten sowie der zehnminütigen Overtime fiel kein weiteres Tor mehr.

In den Halbfinals vom Freitag trifft Tschechien auf das "Team OAR". Die Russen gewannen ihren Viertelfinal gegen Norwegen 6:1. Schon nach dem ersten Abschnitt führte der Favorit 3:0. Die Russen erzielten mit den ersten drei Powerplay-Chancen die Tore zum 2:0 (durch Nikita Gussew), 4:1 (Sergej Kalinin) und 5:1 (Nikita Nesterow).

Die zwei weiteren Viertelfinals bestreiten ab 13.10 Uhr Schweizer Zeit Kanada - Finnland und Schweden - Deutschland.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS