Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Tschechien steht vor der erfolgreichen Titelverteidigung im Davis Cup. Dank dem Sieg im Doppel durch Tomas Berdych und Radek Stepanek führen sie im Final in Belgrad mit 2:1.
Berdych und Stepanek machten in der ausverkauften Belgrade Arena mit Ilija Bozoljac und Nenad Zimonjic kurzen Prozess. In gut zwei Stunden entschieden sie das Doppel mit 6:2, 6:4, 7:6 (7:4) für sich und sicherten sich damit die Führung nach dem zweiten Tag, nachdem es nach den Favoritensiegen in den Einzeln am Freitag 1:1 gestanden hatte. Für das tschechische Duo war es der 14. Sieg im 15. gemeinsamen Doppel im Davis Cup.
Serbiens Teamcaptain Bogdan Obradovic hatte auf die Nomination von Novak Djokovic verzichtet. Ohne seinen Teamleader stand das heimische Duo aber von Beginn weg auf verlorenem Posten. Nach 2:12 Stunden verwertete Stepanek, der in knapp zwei Wochen seinen 35. Geburtstag feiern wird, den ersten Matchball mit einem Servicewinner. Vor den abschliessenden Einzeln am Sonntag steht Serbien damit mit dem Rücken zur Wand. Will das Heimteam nach 2010 zum zweiten Mal in der Geschichte den Teamwettbewerb gewinnen, müssen sowohl Djokovic (gegen Berdych) als auch Davis-Cup-Debütant Dusan Lajovic (gegen Stepanek) ihre Einzel gewinnen.

SDA-ATS