Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Massenansturm zum Verkaufsstart des neuen iPad 2 am Samstag sind in Peking mindestens vier Menschen verletzt und die Eingangstür des Apple-Ladens zerstört worden. Mehrere Fans des neuen Tablet-Computers lieferten sich Schlägereien mit dem Sicherheitsdienst.

Gemäss den "Pekinger Nachrichten" löste die äusserst ruppige Behandlung eines Angestellten des Apple-Ladens Tumulte unter den Wartenden aus. Vier Menschen mussten danach im Krankenhaus behandelt werden. Der Laden wurde für einen Tag geschlossen.

Seit dem Verkaufsstart der neuen iPad-Version in China am Freitag herrscht in den Apple-Läden in Peking und Shanghai heftiger Andrang. Die Warteschlangen sind so lang, dass einige Kunden begannen, ihre Plätze in den Schlangen zu verkaufen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS