Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die ältesten Fussball-Junioren ermitteln heute Abend den U21-Europameister. Ab 18 Uhr stehen sich in Jerusalem Spanien und Italien zum dritten Mal nach 1986 und 1988 in einem Endspiel gegenüber.
Etwas haben die beiden Finalisten gemeinsam: Beide erreichten die Endausmarchung ohne Niederlage. Titelverteidiger Spanien verlängerte in der Vorrunde und im Halbfinal mit vier Siegen und 8:0 Toren seine Serie der Ungeschlagenheit auf 25 Pflichtspiele. Auffallendster Akteur der "Rojita" war bislang Alvaro Morata. Der Stürmer von Real Madrid erzielte in allen vier Partien jeweils einen Treffer und ist Topskorer des Turniers in Israel.
Italien mit PSG-Youngster Marco Verratti und Napolis Shooting Star Lorenzo Insigne schaffte den Finaleinzug durch drei Siege und ein Unentschieden. Das Team von Devis Mangia sieht sich in der Rolle des Aussenseiters. Fakt ist, dass Italien mit fünf Titeln Rekordsieger des Wettbewerbs ist. Der letzte Triumph liegt allerdings bereits neun Jahre zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS