Navigation

Über 300'000 Franken Verlust für den HC Lugano

Dieser Inhalt wurde am 22. Juni 2011 - 21:30 publiziert
(Keystone-SDA)

NLA - Die AG des HC Lugano hat die letzte Saison mit einem Verlust in Höhe von 340'549 Franken abgeschlossen. Damit erhöht sich die Gesamtschuld auf 2,332 Millionen.
An der ordentlichen Generalversammlung wurde Vicky Mantegazza zur neuen Präsidentin gewählt, sie tritt die Nachfolge von Silvio Laurenti an. Zu einer Mutation unter ehemaligen Spielern der "bianconeri" kam es im Verwaltungsrat: Andy Näser folgt auf Ruben Fontana.
Auch an der GV des Vereins wurde ein neuer Präsident eingesetzt: Marco Ronchetti ersetzt Ivan Weber. Der Verlust des Vereins im abgelaufenen Jahr belief sich auf 242'354 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen