Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Kinogänger in der Schweiz haben das Osterwochenende am liebsten für einen unterhaltsamen Abstecher nach Brasilien genutzt: Der Animationsfilm "Rio" über einen fröhlichen Papagei konnte sich in allen Landesteilen an der Spitze der Kinocharts halten.

In der Deutschschweiz holte sich der Film nun zum dritten Mal Gold; er übertraf mittlerweile auch die Marke von 100'000 Eintritten, wie aus der Statistik des Filmverleiherverbandes SFV hervorgeht. An "Paul" und "Limitless" gingen wie in der Vorwoche Silber und Bronze.

Der neue Streifen "Source Code", der Anfang Juni in die Deutschschweizer Kinos kommt, landete in der Romandie auf dem zweiten Platz. Der Thriller mit Jake Gyllenhaal verdrängte damit "Titeuf". Für den Animationsfilm aus der Feder des Genfer Comic-Zeichners ZEP wurden bisher bereits 30'000 Karten gelöst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS