Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Motorrad - Tom Lüthi stellt seine ausgezeichnete Frühform beim Nacht-GP in Katar gleich bei erster Gelegenheit unter Beweis.
Der 25-jährige Berner dominierte zum Saisonauftakt gleich die ersten zwei freien Trainings in der Moto2-Klasse. In der ersten Session distanzierte Lüthi, der schon bei den Testfahrten überzeugt hatte, die Konkurrenz gleich um vier Zehntel und mehr. Letztlich liess sich der 125er-Weltmeister von 2005 die Tagesbestzeit mit 0,151 Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Claudio Corti notieren. Der drittklassierte Spanier Pol Espargaro lag bereits 0,431 Sekunden zurück.
Dominique Aegerter als 18. und Randy Krummenacher als 20. büssten mehr als eineinhalb Sekunden auf Lüthi ein. Klassenneuling Marco Colandrea verlor als 31. fast sechs Sekunden.
Losail. GP von Katar. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). Moto2: 1. Tom Lüthi (Sz), Suter, 2:00,767. 2. Claudio Corti (It), Kalex, 0,151. 3. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 0,431. 4. Esteve Rabat (Sp), Kalex, 0,435. 5. Scott Redding (Gb), Kalex, 0,569. 6. Mika Kallio (Fi), Kalex, 0,593. Ferner: 18. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 1,608. 20. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 1,767. - 33 Fahrer im Training.

SDA-ATS