Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gemäss UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino will die UEFA die Aufteilung der Teams auf die Lostöpfe für die Champions-League-Gruppenphase ändern.

Demnach sollen ab kommender Saison der Titelverteidiger und die Meister der Spitzenligen automatisch in Topf 1 kommen. Die künftige Regelung muss im Dezember noch vom Exekutivkomitee genehmigt werden.

Bisher wurden die Klubs anhand der internationalen Resultate der letzten fünf Jahre eingeteilt. Somit gelangten heuer die Landesmeister Manchester City, Juventus Turin und Paris St. Germain nur in den zweiten Lostopf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS