Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Uli Hoeness, der frühere Präsident von Bayern München, ist seit Freitag "Freigänger". Ein Sprecher des bayerischen Justizministeriums in München bestätigt damit Medienberichte der letzten Tage.

Hoeness hatte seine Haftstrafe vor exakt sieben Monaten angetreten. Der 62-Jährige war im März wegen Steuerhinterziehung in zweistelliger Millionenhöhe zu insgesamt dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Bayern hatten zuletzt mehrfach erklärt, dass Hoeness in der Jugendabteilung des deutschen Meisters arbeiten werde. Als Freigänger kann Hoeness tagsüber ausserhalb des Gefängnisses einer geregelten Arbeit nachgehen. Nur zum Schlafen muss er wieder hinter Gitter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS